top of page

Was geht so in der Küche...?


Lebensmittel, deren Zubereitung und das Geniessen gehören auch zu unserem Schiffsalltag. Mit unseren reduzierten Küchenartikeln, Vorräten und einer Auswahl an möglichst saisonalem Frischen wollen wir den Menüplan möglichst abwechslungsreich gestalten. Der Fokus hat sich auf das Vorkochen für die Überfahrten, bzw. Segeletappen verlagert. Wir wissen bereits, was sich sehr bewährt: der Dampfkochtopf und das Kartoffelsäckchen für die Mikrowelle.



Wir sind Fans von Gerstensuppe, Chili sin Carne und Pasta Bolognese (mit Fleisch oder Soja).

Uns fielen die Steckrüben in den Gemüseregalen auf und mit Inputs aus der Familie gab es daraus einen feinen Eintopf. Nachdem Christines "Gluscht" auf Pommes und Gregors' auf Poulet zunahmen, haben wir auch das in unserem Mini-Backofen hinbekommen.

Um ab und zu an unsere alte Heimat erinnert zu werden, gehören Rösti und Dörrbohnen natürlich auch auf unseren Speiseplan.



Damit wir Weihnachten keinen Flop erleben, haben wir jetzt schon einmal die Gelegenheit genutzt, um Gänsekeulen im Bratschlauch in unserem Ofen zu testen. Dieses Mal allerdings mit Rotkraut aus der Dose. Wir werden uns noch steigern!

Und die aktuelle Krönung ist natürlich alles, was aus selbstgeangeltem Fisch entstehen kann. Bei einer Angelaktion fischten wir sechs Dorsche - als Filet gebraten, Fiskeboller und Fisch Burger -sehr fein...


Und langsam beginnen wir mit Fusionsküche: Heute gibt es Rentier mit Röschti....





31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Willkommen 2023

Besuch an Bord

bottom of page